Cookie Einstellungen

expert-technomarkt.de verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Webseite zu optimieren (Analytics) und personalisierte Werbung auszuspielen. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Indem Sie auf "Ich stimme zu" klicken, stimmen Sie den genannten Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR, z.B. in den USA. In diesen Ländern kann trotz sorgfältiger Auswahl und Verpflichtung der Dienstleister, das hohe europäische Datenschutzniveau nicht zwingend garantiert werden. Sofern eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, besteht bspw. das Risiko, dass diese Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass wirksame Rechtsbehelfe vorhanden oder sämtliche Betroffenenrechte durchsetzbar sind. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Unter Einstellungen können Sie eine Auswahl der Dienste vornehmen oder diese ablehnen. Mehr erfahren Sie unter Cookie-Nutzung
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Audio, Video & TV: Wie ist die richtige Sitzposition zum Fernseher und die richtige Höhe des TV an der Wand? 25.11.2015

Wer sich einen neuen Smart TV kauft, möchte natürlich auch den besten Blick darauf haben. Nur, was ist der beste Blick? Wie hoch muss der Fernseher an der Wand hängen und wie weit soll man von ihm weg sitzen? Das sind Fragen, die wohl jeden beschäftigen. Grundlegend sind ein paar Dinge in die Überlegung mit einfließen zu lassen, die helfen, den perfekten Sehgenuss zu erzeugen. 


 

Zu nah oder zu weit vom TV

Die wichtigsten Dinge, die berücksichtigt werden sollten, sind die Größe des Smart TV, die Größe des Wohnzimmers und auch die Sitzposition. Wenn man zu nah an seinem TV sitzt, werden einzelne Pixelreihen sichtbar. Das ist nicht der Sinn, denn damit ist jeder Film oder jede Sendung nicht schön. Wer hingegen zu weit von seinem TV sitzt, wird bestimmte Details nicht mehr wahrnehmen, und es will sich auch keine richtige Kinoatmosphäre einstellen. Die beste Position ist also die, wo man keine Pixel mehr wahr nimmt, aber das Gefühl da ist, im Kino zu sitzen.

 

Die Größe des Fernsehers ist wichtig

Wer ein durchschnittliches Sehvermögen hat, sollte bei einem 40-Zoll-Full-HD-TV einen Sitzabstand von ca. 2,50 Metern haben. Sollte der Smart TV größer oder kleiner sein, muss man dementsprechend anders sitzen. Bei einem 32-Zoll Fernseher zum Beispiel, beträgt der optimale Abstand 1,20 - 1,59 m, wobei es bei einem 55-Zoll-Fernseher schon 2,05 - 2,99 m sein sollen. Dies sind Werte, die sich auf Full-HD beziehen. Sollte es sich um einen analogen oder SD-Fernseher handeln, erhöhen sich die Angaben um rund 1 -1,5-m. Nicht zu unterschätzen ist auch die Größe des Wohnzimmers. Denn ein zu großer oder zu kleiner Fernseher kann das Sehvergnügen stark beeinträchtigen.

 

Die ideale Höhe

Die ideale Höhe liegt auch an der Größe des Smart TV. Der Fernseher sollte aber schon in Augenhöhe angebracht sein, damit man das beste Sehvergnügen erlebt. Ein Smart TV kann aber auch sehr gut wirken, wenn die Unterkante ca. 1,50 m hoch auf gehangen wird. Das Gleiche gilt natürlich auch für das Hinstellen des Smart TV auf Kommoden oder Sideboards.

 

Die Wandmontage eines Fernsehers

Wer seinen TV an die Wand montieren möchte, sollte sich die Beschaffenheit der Wand anschauen. Smart TV die über 40-Zoll groß sind, können auch schon mal über 20 kg wiegen. Die beste Lösung ist, sich den Fernseher von einem Fachmann anbringen zu lassen. So wird auch die perfekte Position ermittelt, und der Fernseher so angebracht, wie es am Besten ist. Denn nur so steht einem ungestörten Seherlebnis nichts im Weg.

 

Fazit

Wer die Größe des Smart TV und die Größe seines Wohnzimmers bei der Entscheidung mit einfließen lässt, wird mit Sicherheit den richtigen Fernseher auswählen. Das sind Kriterien die auch für den richtigen Sitzabstand und die richtige Höhe wichtig sind.

 


Kommentare

Energiespar-Formel schreibt am 13.04.18 09:20 Uhr:
Toller und informativer Beitrag! Ich daheim hatte ein Mauerwerk mit einer Rigipswand verkleidet. Damit die Wandhalterung meine Gipskartonwand nicht eindrückt, habe ich davor noch einmal ein Holzbrett gesetzt und nun hält das alles bombenfest. Hier im Video siehst Du übrigens, wie ich das Ganze in 10min an die Wand gebracht habe: https://youtu.be/0Dpo5GT36Ho LG Manu - von der "Energiespar-Formel" :)

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.