expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Kleingeräte & Co: Alles rund um den Wischroboter 18.10.2018

In Zeiten immer größerer Automatisierung ist es nicht verwunderlich, dass viele Arbeiten im Haushalt auch automatisch übernommen werden können. Wischroboter bieten Ihnen die Möglichkeit die verschiedenen Fußböden absolut rein zu wischen, ohne dass Sie diese Arbeit selber übernehmen müssten. Hier zeigen wir Ihnen, wie ein Wischroboter funktioniert und was Sie im Umgang beachten sollten.

Wischroboter

So arbeitet ein Wischroboter

Ein Wischroboter arbeitet immer nach einer klar vorgegebenen Reihenfolge. Er verfügt über insgesamt zwei verschiedene Tanks. Aus dem einen Tank wird während des Reinigungsvorgangs immer wieder Flüssigkeit abgelassen, um das Wischtuch beständig zu befeuchten. Der zweite Tank dient als Abwassertank und füllt sich, wenn das Wischwasser wieder aufgenommen wird. Insgesamt arbeitet ein moderner Wischroboter immer in vier einzelnen Schritten.

  • Er trägt die Reinigungsflüssigkeit auf den Boden auf
  • Der Schmutz wird durch eine Bürste umfassend und gründlich entfernt
  • Das schmutzige Wasser wird aufgenommen und im Abwassertank gesammelt
  • Gegebenenfalls trocknet der Wischroboter anschließend den Boden

Für welche Böden eignen sich Wischroboter

Grundsätzlich sind Wischroboter für die unterschiedlichsten Böden geeignet. Sie reinigen sowohl Laminat und Parkett, als auch Fliesen oder PVC. Sie müssen auch keine Angst um Ihren Teppichboden haben. Die meisten Wischroboter sind mit sehr guten Sensoren ausgerüstet und reinigen nur solche Böden, welche eine Reinigung auch vertragen. Dabei erkennen die Wischroboter auch den Grad der Verschmutzung und sorgen somit für ein wirklich reines Ergebnis. Zudem verfügen die Wischroboter über ein gutes Navigationssystem und finden somit im Haus alle noch nicht gesäuberten Böden selbständig.

Sind Wischroboter auch für große Flächen geeignet?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Grundsätzlich sollten Sie Wischroboter nur dann arbeiten lassen, wenn Sie Zuhause sind. Bei größeren Flächen müssen die Wassertanks der Wischroboter häufiger geleert und befüllt werden. In der Regel sind Sie bei großen Flächen mit einem herkömmlichen Wischer schneller.

Wie oft muss ich den Wischroboter reinigen?

Grundsätzlich bedeutet ein Wischroboter nicht, dass Sie auf sämtliche Arbeit verzichten können. Zum einen muss der Wassertank befüllt und der Abwassertank entfernt werden. Zudem muss das Wischtuch regelmäßig - also nach jedem Wischvorgang ausgewechselt werden. Hier gibt es unterschiedliche Varianten. Manche Wischroboter arbeiten mit Einmal-Wischtüchern, während andere mit waschbaren Microfaser-Tüchern arbeiten.


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.