expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen
Mehrwertsteuer Info: Durch die Steueränderung finden Sie bei uns nun sehr "krumme" Preise, denn wir haben die Steuersenkung voll an Sie weitergegeben.     Bitte bleiben Sie gesund 

Blog

Computer: ChromeOS - das bessere Windows? 23.08.2020

Chromebooks – die Windows Alternative?

 
Google Chrome ist einer der beliebtesten Internetbrowser und auch andere Google Dienste wie Drive, Docs und Mail werden von vielen Menschen täglich genutzt. Das liegt zum einen daran, dass sie kostenlos sind und einfach zu bedienen. Google hat sich daher überlegt, daraus ein ganzes Computerbetriebssystem zu bauen. Es nennt sich ChromeOS und soll eine günstige Alternative zu Windows sein. 
 

Wie funktioniert ChromeOS?

Es ist ein rein Online-basiertes Betriebssystem. Das bedeutet, dass man ohne Internetverbindung fast nichts machen kann. Das Design ähnelt Windows 10, doch viel einfacher und übersichtlicher. Es hat aber dafür auch weniger Funktionen. Der Chrome-Browser ist das wichtigste Tool, denn über ihn, erledigt man alle Arbeiten. Egal ob E-Mails schreiben oder Dokumente/Tabellen erstellen. Alles geschieht Online und wird in der Google Cloud gespeichert.  Es gibt kaum Möglichkeiten auf dem Gerät selbst etwas zu machen, da es ein sehr eingeschränktes Dateiverwaltungssystem hat. 
Programme können lediglich aus dem Google PlayStore installiert werden. Dieser enthält alle Apps, die man auch auf einem Android Smartphone finden würde. 
 

Welche Geräte gibt es?

Die s.g. Chromebooks werden von HP, Lenovo, Acer usw. angeboten. Also von klassischen Notebookherstellern.  Es sind hauptsächlich kostengünstige Geräte und beginnen schon ab 200€. Man sieht also klar, hier wird nicht der professionelle Anwender angesprochen, sondern eher Menschen, die fast nur Office-Arbeiten am Notebook ausführen möchten. 
 
 

 

 

Vorteile von ChromeOS

Es ist derzeit ein sicheres Betriebssystem, da es sehr wenige Nutzer gibt und somit auch keine Viren. Außerdem können keine Programme aus externen Quellen installiert werden. Es ist einfach zu bedienen und läuft sehr flüssig. Die Geräte sind günstig und sie sehen meistens schick aus. Außerdem bieten sie bessere Leistung als Windows-Notebooks in der gleichen Preisklasse. 
 

Nachteile von ChromeOS 

Es benötigt ständig eine Internetverbindung. Man kann fast keine sinnvollen Programme für das produktive Arbeiten installieren, da es nur Apps aus dem PlayStore gibt. Außerdem geht man in eine gewisse Abhängigkeit zu Google und deren Services. Die Zukunft ist noch ungewiss, das bedeutet, wir wissen nicht wir lange ChromeOS von Google unterstützt wird und ob sich überhaupt durchsetzen kann. Pläne für die Zukunft hat Google schon gemacht, sie möchten nämlich in Zusammenarbeit mit Parallels, Windows Programme auf ChromeOS zum Laufen bringen. Das wäre interessant und Microsoft könnte dann ins Schwitzen geraten. 
 
 
 
Wir finden Chromebooks sind eine super Alternative im Einsteigerbereich bei Notebooks. Anwender die nur Office-Arbeiten im Privatbereich erledigen möchten, findet sich mit ChromeOS bestimmt zurecht. 
 
 
Habt ihr schon Erfahrungen mit ChromeOS gemacht oder war das hier das erste Mal, dass ihr davon gehört habt? 
 
 
 
 

Liebe Grüße, 

euer Alex

 

Autor: Alexander Breuer

 


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.