expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen
Für unsere Online Shop Versand-Kunden in Deutschland: Aufgrund der aktuellen erhöhten Risikosituation erfolgt die Lieferung per Spedition maximal bis Bordsteinkante oder bei Sonderlieferservice vor die Haus- bzw. Wohnungstüre. Bis auf Weiteres werden keine Services (Installation, etc.) mehr innerhalb der Wohnung durch DHL2-Mann-Handling durchgeführt. Wir bitten um Ihr Verständnis.      Unsere lokalen Geschäfte in Bayern liefern und installieren weiterhin wie gewohnt für Sie. Selbstverständlich mit den erforderlichen Hygienemaßnahmen. 

Blog

Haushaltsgeräte: Merkmale und Eigenschaften von Einbaukühlschränken 22.09.2017

Der Kühlschrank ist in den meisten Haushalten unverzichtbar. Er hält die Lebensmittel frisch, kann aber je nach Modell auch das Design der Küche unterstreichen. Vor allem Einbaukühlschränke sind eine elegante Lösung. Einbaukühlschränke können in einen bestehenden Küchenschrank oder in einen freien Platz in der Küche integriert werden und fügen sich somit in das Gesamtbild des Raums ein. 

Einbaukühlschrank AEG A++ ohne Gefrierfach

Optik: Der Einbaukühlschrank funktioniert vom Prinzip her wie ein herkömmlicher Kühlschrank. Der Unterschied besteht darin, dass es es verschiedene Einbaumöglichkeiten gibt. Er passt in eine bestehende Küchenzeile oder andere Elemente, sodass er sich gut integriert. Die Front ist passend zur Küche. Er verschwindet komplett unter einer Blende, wodurch ein einheitliches Gesamtbild erzielt wird. Von außen ist er vom Rest der Küche nicht zu unterscheiden.

Verschiedene Größen: Einbaukühlschränke eignen sich vor allem für kleine Küchen, in denen der Platz begrenzt ist, da der Einbau in bestehende Nischen erfolgt. Sie sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, sodass jeder Bedarf gedeckt wird. Es gibt Einbaukühlschränke, die als Mini-Kühlschrank fungieren, nur 80 cm Standhöhe haben und ideal für Singlehaushalte sind, aber auch große Modelle werden angeboten. Der Nutzinhalt (Volumen) kann stark variieren und sollte beim Kauf beachtet werden.

Ausstattung: Es gibt sie mit oder ohne Gefrierfach. Letztere Geräte bieten keine Möglichkeit, gefrorene Lebensmittel zu lagern. Weitere praktische Zusatzfunktionen sind beispielsweise Abtauautomatik, Gemüsefächer oder Flaschenhalter. Die Ausstattung und Funktionen sollten Sie nach Ihrem eigenen Bedarf wählen. Möglich sind unter anderem Beleuchtung, Touch Display, verschiedene Fächer, Schubladen usw.

Maße und Fassungsvermögen: Beim Einbaukühlschrank ist es sehr wichtig, die Maße zu überprüfen, damit das Modell auch passt. Im engen Zusammenhang damit steht das Fassungsvermögen. Hier sollten Sie sich überlegen, wie viel Nutzinhalt Sie benötigen. Grob gilt: 60 Liter pro Person.

Energieeffizienzklasse und Verbrauch: Der Einbaukühlschrank ist ununterbrochen im Betrieb, sodass ständig Strom verbraucht wird. Die richtige Energieeffizienz ist daher ein entscheidendes Kaufkriterium. Es gibt mittlerweile zahlreiche Einbaukühlschränke mit der Energieeffizienzklasse A+ oder noch besser. In der Anschaffung sind diese Geräte erst einmal teurer, doch Sie sparen damit eine Menge Strom ein. Dies schont Ihren Geldbeutel, aber auch die Umwelt.

Unterschiede zu freistehenden Kühlschränken

Der Unterschied zu einem freistehenden Kühlschrank besteht darin, dass der Einbaukühlschrank in einen Schrank oder freien Platz fest eingebaut wird. Dadurch fügt er sich in das Design der Küche perfekt ein. Optisch entsteht ein stimmiges Gesamtbild. Es geht letztendlich immer um den Einbau, denn diese Kühlschränke werden meistens ohne Kunststoffummantelung geliefert, sodass sie sich nicht zum freien Aufstellen eignen. Es sind jedoch für die Front häufig Blenden verfügbar, wodurch ein fließender Übergang erzielt werden kann. Die Kosten für Einbauschränke belaufen sich je nach Produkt, Modell und Marke auf rund 450 bis 4.000 Euro. Mit einem Einbaukühlschrank der Energieeffizienzklassen A bis A+++ können Sie langfristig die Verbrauchskosten senken.

Fazit

Einbaukühlschränke werden immer beliebter, da sie sich in die vorhandene Einbauküche mühelos integrieren lassen. Sie sparen Platz und verbunden mit einer sehr guten Energieeffizienzklasse viel Geld. Gleichzeitig schonen sie die Umwelt. Die Entscheidung für einen passenden Einbaukühlschrank gestaltet sich dank der breiten Angebotspalette individuell.


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.