expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Haushaltsgeräte: Waschen in der Waschmaschine - Welches Waschmittel für welchen Zweck? 28.08.2018

Verschmutzte Kleidung muss irgendwann gewaschen werden. Doch welches Waschmittel gehört in die Waschmaschine, wenn die Wäsche nicht nur sauber, sondern auch möglichst optimal behandelt werden soll? Ob Sie sich für Vollwaschmittel oder Feinwaschmittel entscheiden sollten, hängt von der Art der Textilien ab, die eine Reinigung benötigen. Bei unserem Technik-Ratgeber erfahren Sie mehr. 

Kaffeemaschine

Woraus bestehen Waschmittel?

Alle Waschmittel haben den gleichen Grundaufbau. Sie enthalten in erster Linie Tenside und Enzyme als waschaktive Substanzen. Beigefügte Waschalkalien verbessern die Wirksamkeit dieser Stoffe. Des Weiteren sind Wasserenthärter beigemischt, welches hartes Leitungswasser in der Waschmaschine kompensieren und so für ein angenehmeres Tragegefühl der Wäsche sorgen. Schmutzträger, Kernseifen, Stellmittel und Duftstoffe komplettieren die Basis eines jeden Waschmittels. Flüssigwaschmittel enthalten außerdem Konservierungsstoffe gegen Bakterienbefall.

Was kennzeichnet ein Vollwaschmittel?

Bei Vollwaschmitteln handelt es sich meist um pulverförmige Waschmittel. Es gibt jedoch auch flüssige Varianten. Egal ob flüssig oder pulvrig, sie enthalten Bleichmittel und optische Aufheller. Damit ist das Vollwaschmittel bei weißer Wäsche unschlagbar. Denn hier sorgen diese Inhaltsstoffe für langanhaltend blütenweiße Wäsche. Selbst schwierige Flecken wie Blut oder Fruchtspritzer stellen mit dem richtigen Waschprogramm kein Problem dar. Vollwaschmittel werden auch als Universalwaschmittel bezeichnet, und der Name ist Programm. Es kann für die meisten Textilarten problemlos angewendet werden. Es ist zudem für alle Waschtemperaturen geeignet, und entfaltet seine Wirkung sowohl bei Kaltwäschen als auch bei Temperaturen bis knapp unter den Siedepunkt von Wasser, also etwa 95 Grad. Man findet das Waschmittel daher auch unter dem Namen Kochwaschmittel. Obwohl es universal eingesetzt werden kann, ist es für manche Waschgänge weniger gut geeignet. Zum Beispiel können bunte Kleidungsstücke durch Vollwaschmittel mit jedem Waschgang an Farbe verlieren. Hier ist ein spezielles Buntwaschmittel zu empfehlen.

Wann ist es ratsam ein Feinwaschmittel einzusetzen?

Im Gegensatz zum Vollwaschmittel enthalten Feinwaschmittel weder optische Aufheller noch Bleichmittel. Sie sind damit viel schonender zur Wäsche und auch bei empfindlichen Textilien einsetzbar. Wenn Sie cellulosehaltige Sachen, wie Baumwoll- oder Viskosekleidung, waschen wollen, sollten Sie außerdem darauf achten ein Feinwaschmittel ohne Enzyme zu verwenden, welche die pflanzlichen Fasern nach und nach zersetzen würden. Stark verschmutze Wäschestücke können für die wirkstoffärmeren Feinwaschmittel jedoch ein Problem darstellen.


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.