Cookie Einstellungen

expert-technomarkt.de verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Webseite zu optimieren (Analytics) und personalisierte Werbung auszuspielen. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Indem Sie auf "Ich stimme zu" klicken, stimmen Sie den genannten Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR, z.B. in den USA. In diesen Ländern kann trotz sorgfältiger Auswahl und Verpflichtung der Dienstleister, das hohe europäische Datenschutzniveau nicht zwingend garantiert werden. Sofern eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, besteht bspw. das Risiko, dass diese Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass wirksame Rechtsbehelfe vorhanden oder sämtliche Betroffenenrechte durchsetzbar sind. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Unter Einstellungen können Sie eine Auswahl der Dienste vornehmen oder diese ablehnen. Mehr erfahren Sie unter Cookie-Nutzung
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Großgeräte: So halte ich Kühl- und Gefriergeräte richtig sauber 14.05.2014

Selbst bei der Anschaffung der modernsten Kühlschränke und Gefriertruhen stellt sich die Frage, welchen Beitrag der Anwender zur Hygiene leisten kann. Eine regelmäßige Reinigung ist nämlich Pflicht, um der Ausbreitung von Keimen einen Riegel vorzuschieben. Bereits mit einigen wenigen Maßnahmen lässt sich die Hygiene im Kühlraum deutlich erhöhen. Lesen Sie mehr!

Warum die Hygiene im Kühlschrank so wichtig ist

Die Hygiene im Kühlschrank ist von größter Wichtigkeit, schließlich lagern hier die verschiedenen Lebensmittel, die zum Verzehr gedacht sind. Sollte die Hygiene im Inneren der Kühlschränke und Gefriertruhen leiden, breiten sich Keime aus und verteilen sich auf den Lebensmitteln. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Prozess, der auch durch moderne Technologie nur bedingt eingeschränkt werden kann. Umso wichtiger ist es daher, dass der Anwender selbst für einen sauberen Innenraum der Haushaltsgeräte sorgt und den Keimen die Möglichkeit nimmt, sich abzulagern.

Mit diesen Maßnahmen kann Keimen begegnet werden

Die wichtigste Maßnahme ist eine regelmäßige Reinigung des Kühlschranks und der Truhen. Hierbei sollte besonders viel Wert auf die herausnehmbaren Fächer gelegt werden sowie auf die inneren Seitenwände und die Rückwand. Am besten benutzt man hier einen unbenutzten Lappen oder Schwamm, warmes Wasser und einen Essigreiniger. So reinigt und desinfiziert man das Kühlgerät in einem Schritt. Wichtig ist auch, dass die Reinigungstermine stets eingehalten werden: In der Praxis empfiehlt sich, den Kühlschrank wenigstens alle sechs Wochen gründlich zu reinigen. Wem diese Intervalle zu kurz sind, der sollte darauf achten, dass die Speisen im Kühlschrank stets gut abgedeckt sind. Zudem sollten Obst und Gemüse sofort entfernt werden, wenn sie beginnen, welk zu werden. Eine weitere wichtige Maßnahme besteht darin, Lebensmittel aus dem Kühlschrank zu nehmen, wenn sie ihr Haltbarkeitsdatum überschritten haben.
Da sich Keime vor allem dort ablagern, wo sich bereits Keimherde befinden, wird einer Ausbreitung des Hygieneproblems durch die gründliche Reinigung der Boden entzogen. Hierin ist ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit aller Haushaltsmitglieder zu sehen – die Hygienemaßnahmen bringen jedoch auch andere Vorteile mit sich.

Diese Vorteile hat eine gründliche Hygiene

Eine regelmäßige Reinigung des Kühlschranks trägt nicht nur zur Gesundheit der Benutzer des Küchengeräts bei, sondern hat einige weitere Vorteile. Dazu gehört etwa, dass sich mit den Keimen auch unangenehme Gerüche im Kühlschrank ausbreiten können. Werden die Keime entfernt, verschwinden auch diese Gerüche. Zudem können Energiekosten gespart werden: Wird der Kühlschrank regelmäßig abgetaut, verringert sich die Dicke der Eisschicht. Für deren Erhalt ist dann entsprechend weniger Energie notwendig, und die laufenden Kosten werden gesenkt.

Abtauen ist besonders wichtig

Keime finden sich auch in der Eisschicht, die sich im Kühlfach und an der Rückwand des Kühlschranks bildet. Aus diesem Grund ist es wichtig, diese Eisschicht so dünn wie möglich zu halten. Sie sollte eine Dicke von drei bis vier Millimetern nicht überschreiten. Hier empfiehlt es sich, den Kühlschrank wenigstens zwei Mal im Jahr vollständig abzutauen: So wird vermieden, dass die Eisschicht mit der Zeit immer dicker wird und eine Sammelstelle für Keime bildet.

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.