expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Computer:WWDC 2015 - Alles rund um die neue Apple Software! 11.06.2015
 
 

Am 08.06.2015 fand in San Francisco der Word Wide Developer Congress 2015 von Apple statt bzw. die Auftaktpräsentation. Hier werden Neuheuten aus dem Hause Apple vorgestellt. Das Hauptaugenmerk wird bei dieser Veranstaltung auf die Software gelegt d.h. keine neuen iPhone oder iPads. Aber nachdem ohne eine gute Software auch die teuersten Geräte nicht viel Wert sind, werden die Betriebssysteme und Funktionen der Smartphones, Tablets und Computer immer weiterentwickelt.

Das Megaevent möchte ich heute für euch etwas genauer unter Lupe nehmen. 
 
Die Themen im Überblick: 
  • iOS9: Neue Funktionen und Möglichkeiten
  • Apple Music: Musik-Streaming von Apple
  • WatchOS: Die Software für die Smartwatch
  • OS X El Capitan: Das neue Betreibsystem für den Mac
 

Fangen mit der Software an, die für die meisten, von euch am interessantes sein dürfte: iOS9!

Alle Smartphones, Tablets und Mediaplayer von Apple laufen mit dem mobilen Betriebssystem iOS. Ohne diese Software könntet ihr eure Geräte praktisch nicht bedienen bzw. es wäre äußerst unpraktisch und man müsste gewisse Entwicklerfähigkeiten besitzen.
 
Aber was ist neu bei iOS9 im Vergleich zum Vorgänger iOS8?
 
Das ganze Betriebssystem wird von Grund auf intelligenter werden. Siri, der Sprachassistent, kann jetzt komplexere Aussagen des Anwender verarbeiten z.B. “Zeige mir Fotos aus Berlin von 2012” und liefert künftig passende Bilder. Außerdem erkennt das System Gewohnheiten z.B. startet es am Morgen eine Radio-App oder wenn man abends in das Fitness-Studio geht und Kopfhörer ansteckt, dann startet es automatisch passende Musik
 
Für die Notizen-App reicht Apple zahlreiche Formatierungen nach. Checklisten lassen sich einbinden, ebenso wie Bilder und eigene Zeichnungen.
 
Fünf Milliarden Karten-Anfragen erhält Apple pro Woche. In iOS 9 will man die Karten-App weiter verbessern: Öffentliche Verkehrsmittel sind mit Fahrzeiten in die Software eingebunden. Anwender werden den Dienst hierzulande in Berlin ausprobieren können.
 
In einer neuen App mit Namen News sammelt iOS 9 Artikel aus verschiedenen Quellen und präsentiert sie dem Anwender in ansprechender Form, schlicht und bestenfalls hübsch bebildert. Der Nutzer wählt dazu beim Start seine favorisierten Webseiten aus
.
 
Split-Screen-Multitasking ist wohl die größte iOS 9-Neuerung auf dem iPad. Zwei Apps lassen sich nun – wie auf dem Desktop – nebeneinander verwenden. Auch die Benutzeroberfläche zum Wechseln zwischen Apps hat Apple überarbeitet: Die App-Vorschau ist nun deutlich größer. Videos kann das System nun in einem Bild-im-Bild-Modus wiedergeben.
 
iOS 9 erscheint kostenlos im Herbst 2015 – auch auf dem iPhone 4s! 
 
Kommen wir nun zum nächsten Aufregenden Punkt: der neue Musik Streaming Dienst Apple Music. 
 
Musik streamen bedeutet: Man benutzt ein Programm/Dienst um sich beliebig viel Musik anzuhören, allerdings besitzt man die Musik nicht. Diese Dienste sind kostenlos (dann aber meist mit Werbeunterbrechung und ähnlichen Einschränkungen) oder kosten einen monatlichen Betrag z.B. 9,99€ bei Spotify. Bei einem Bezahlmodell hat man aber auch mehr Funktionen und eine bessere Musikqualität. Doch was kann Apple Music?
Apples Dienst wird für alle Geräte und Plattformen verfügbar sein d.h. iPhone, iPad, iPod, Mac, Windows PC/Phone/Tablet und sogar für alle Android-Geräte
Der Zugriff auf Musik und Videos wird auch offline funktionieren also ohne aktivierte Internetverbindung (WLAN oder mobiles Internet). Apple wird einen eignen Radiosender Namens: Beats1 haben. Es gibt 3 Radiostationen: Los Angeles, New York und London. Die eigenen Moderatoren werden Interviews mit Künstlern führen und auch Nachrichten aus aller Welt übermitteln. Beats1 ist kostenlos empfangbar (nur ein Apple Benutzerkonto wird benötigt). Connect ist ein soziales Netzwerk innerhalb des Dienstes. Der die Möglichkeit bietet mit deinen Lieblingsinterpreten in Kontakt zu treten und News von ihnen ab zurufen. 
Apple Music wird voraussichtlich 9,99€ pro Monat kosten und wenn man einen Aufpreis von 5€ pro Monat zahlt, kann man sich das Abo mit bis zu sechs Personen teilen. Außerdem gibt es eine 3 monatige Probemitgliedschaft. 
 

 
Als nächstes im Angebot steht das neue Betriebssystem für die Apple Watch: WatchOS 2!
 
In watchOS 2 gibt es neue Zifferblätter, darunter auch die Zeitraffer-Aufnahmen, die Videoaufnahmen (24Std.) von bekannten Orten (London, New York, Shanghai) auf deiner Apple Watch anzeigen. Auch eigene Bilder lassen sich nun als Hintergrund verwenden, ebenso wie ganze Alben in einem Zufallsmodus.
Entwickler können für watchOS 2 Komplikationen für bestehende Zifferblätter anbieten. Komplikationen sind wichtige Informationen die du direkt auf deinem Ziffernblatt sehen kannst. Wetter- und Kalender-Komplikationen etwa geben dann Informationen an, die der gewählten Uhrzeit entsprechen. Antworten auf E-Mails, Video-Playback, Zugriff auf Mikrofon und Lautsprecher sind weitere Neuerungen in watchOS 2. Außerdem können nun auch Drittanbieter eigene Apps für die Apple Watch auf den Markt bringen. Beim Laden auf der Seite wird die Apple Watch dank neuer Software zum Nachttisch-Wecker.
 
WatchOS 2 erscheint im Herbst 2015. 
 
Was für ein iPhone, iOS ist, ist für einen Mac Computer, OS X. Das neue Betriebssystem El Capitan.
 
Safari: Dort, wo vor Yosemite (Vorgänger Version) Lesezeichen waren, kann man nun Seiten festpinnen. Außerdem lässt sich Safari der Ton abdrehen – unabhängig vom System-Ton 
 
Sehr willkommen: Das Spotlight-Fenster lässt sich nun auf dem Desktop verschieben. Flexibler sind Fenster auch in Apples Mail-App: Wer sich im Vollbildmodus befindet, kann E-Mails bearbeiten und zugleich weiterhin auf Postfächer zugreifen.
 
Noch mehr Flexibilität: Split Screen. Zwei Apps lassen sich nebeneinander auf einem Schreibtisch platzieren. Wie viel Platz jede einzelne beansprucht, lässt sich selbst festlegen
 
El Capitan wird im Herbst 2015 erscheinen!
 
 
So das war mein Bericht über die WWDC2015. Für die Apple Fans unter euch dürfte das sehr informativ gewesen sein und ich hoffe ihr habt jetzt schon eine riesige Vorfreude auf den Herbst bekommen. 
 
Bis bald und liebe Grüße wünscht euch, 
 

Euer Alex

Autor: Alexander Breuer


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.