Cookie Einstellungen

expert-technomarkt.de verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Webseite zu optimieren (Analytics) und personalisierte Werbung auszuspielen. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Indem Sie auf "Ich stimme zu" klicken, stimmen Sie den genannten Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR, z.B. in den USA. In diesen Ländern kann trotz sorgfältiger Auswahl und Verpflichtung der Dienstleister, das hohe europäische Datenschutzniveau nicht zwingend garantiert werden. Sofern eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, besteht bspw. das Risiko, dass diese Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass wirksame Rechtsbehelfe vorhanden oder sämtliche Betroffenenrechte durchsetzbar sind. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Unter Einstellungen können Sie eine Auswahl der Dienste vornehmen oder diese ablehnen. Mehr erfahren Sie unter Cookie-Nutzung
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Audio, Video & TV: Welcher TV ist der beste für Ihr Zuhause? 12.04.2017

Das Angebot an Fernsehgeräten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Sie können heute im Handel zwischen transportablen Geräten und solchen mit einer Bildschirmdiagonale von nahezu 2 Metern wählen. Dazu kommen noch solche Fernsehgeräte mit Full HD, 4k oder curved Display. Da verliert man schnell mal den Überblick, welches Gerät denn nun das richtige fürs eigene Zuhause ist.

TV 55Zoll

Je größer, je besser, oder?

Der Trend zeigt eindeutig, dass Fernsehgeräte immer größer werden. Noch vor wenigen Jahren waren Flachbildschirme mit einer Diagonale von 32 Zoll viel bestaunte technische Wunder, heute dagegen gelten 50 Zoll TV-Displays schon als normal. Sogar Geräte mit 75 Zoll sind im Angebot zu finden. Die optimale Größe eines Geräts hängt vor allem von der Größe des Raumes ab, in dem es aufgestellt wird. Wenn Sie einen Fernseher mit 75 Zoll großen Display wählen, müssen Sie ungefähr 5 Meter Abstand zwischen Bildschirm und Couch einhalten, um das Bild optimal betrachten zu können. Sitzen Sie zu dicht am Gerät, löst sich das Bild bei SD (Standard Definition) in lauter Pixel auf. Bei HD können Sie zwar Einzelheiten erkennen, haben aber Mühe, das gesamte Display im Auge zu behalten. Für kleinere Räume kann also ein kleinerer Fernseher durchaus die bessere Entscheidung sein. Dazu kommt noch, dass kleinere Geräte weniger Strom verbrauchen und leichter sind, sich also besser mittels einer Wandhalterung befestigen lassen. Noch kleinere Geräte besitzen einen integrierten Akku und können praktisch überall, auch im Garten, im Hobbyraum oder beim Campingurlaub, benutzt werden. Sie eignen sich ideal als Zweitgerät oder Standby, wenn der Großbild TV mal kaputt sein sollte.Auf der anderen Seite vermag ein großer Bildschirm mit hoher Auflösung im Wohnzimmer ein Kinogefühl aufkommen zu lassen.

Worauf sollten Sie bei der Ausstattung achten?

Das Fernsehgerät sollte über integrierte Tuner für DVB-T2 (das neue terrestrische Digitalfernsehen, das seit Ende März 2017 ausgestrahlt wird) und einen Tuner für Satellitenempfang verfügen. Wünschenswert ist auch eine Verbindung zum Internet. Dadurch haben Sie Zugang zu Online Mediatheken und können sich Filme auf Abruf ansehen. Sehr praktisch ist auch ein Fernsehgerät mit integrierter Festplatte. Damit können Sie nicht nur Sendungen aufzeichnen, sondern auch laufende Sendungen zeitversetzt ansehen. Wenn beispielsweise während eines spannenden Films jemand an der Tür klingelt, können Sie den Film anhalten und später in Ruhe zu Ende ansehen.

Welche Schnittstellen sind optimal?

Vorbei sind die Zeiten, als Sie an Ihren Fernseher lediglich einen Fernsehgeräte und Zusatzlautsprecher anschließen konnten. Heute sollte ein Fernsehgerät mindestens über mehrere HDMI - und USB Eingänge verfügen. Daran können Sie Satelliten- oder Kabelreceiver anschließen oder einen USB Stick einstecken und Fotos und Videos auf Ihrem Fernsehgerät betrachten. Auf diese Art und Weise lässt sich auch Ihre Digitalkamera oder Action Cam direkt mit dem Fernseher verbinden und Sie können die darauf gespeicherten Clips auf dem großen Bildschirm betrachten. Ein HDMI Eingang kann auch benutzt werden, um einen PC oder Laptop mit dem Fernsehgerät zu verbinden und den Bildschirm zum Monitor zu machen. Soundbars, DVD und Blu Ray Player benötigen ebenfalls je einen HDMI Eingang.

Worauf sollten Sie sonst achten?

Wählen Sie einen Fernsehgerät mit HD Auflösung. Die Bildqualität ist viel besser als bei SD. Geräte mit 4k, auch Ultra HD genannt, bieten eine noch bessere Auflösung. Momentan werden aber nur wenige Sendungen mit diesem Standard ausgestrahlt. Fernseher mit 3D sind ebenfalls nach einem anfänglichen Boom nicht so weit verbreitet, da Sie zum Betrachten eine Spezialbrille brauchen. Besser sind da schon Geräte mit curved Display (gekrümmten Bildschirm). Sie vermitteln ebenfalls einen räumlichen Eindruck (ohne Brille), machen aber erst ab einer gewissen Displaygröße Sinn. Bedenken Sie auch, dass ein Fernseher im Verkaufsraum des Fachgeschäfts kleiner wirkt als in Ihrem Wohnzimmer. Am besten ist es, wenn Sie sich vor dem Kauf daher gründlich Online informieren.


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.