expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.x
Kundenbewertungen
Trusted Shops Kundenbewertungen

Blog

So funktioniert's: Energieeffizienz - das Label für den Stromverbrauch und die Umweltverträglichkeit 24.06.2015

Energieeffizienzklasse A

Neben dem Kaufpreis und der Ausstattung von Elektrogeräten wird die Energieeffizienzklasse immer wichtiger. Strom wird immer teurer und Elektrogeräte mit niedrigem Energieverbrauch liegen im Kauftrend. Um eine einheitliche Bewertungsskala im europäischen Raum zu schaffen wurden stufenweise Energie-Labels eingeführt, die Auskunft über den Energieverbrauch des entsprechenden Gerätes geben. Hintergedanke der Einführung: den Absatz von besonders stromsparenden Elektrogeräten in der EU zu forcieren um damit die Vorgaben zur Minderung des CO 2 Ausstoßes zu erfüllen.

Die gültigen Energieeffizienzklassen gehen von A bis G, wobei A die günstigste Energieeffizienzklasse darstellt. Heute wird kaum noch ein Elektrogerät unter der Energieeffizienzklasse A angeboten. Die EU-Energieverbrauchskennzeichnung besteht aus einem Aufkleber mit grünen, gelben und roten Balken und den Buchstaben A bis G. Um besonders bei Kühlgeräten die Unterschiede noch sichtbarer zu machen, wurde die Zusatzkennzeichnung A+, A++ und A+++ eingeführt, wobei A+ der Kennzeichnung A entspricht. A++ ist demnach die zweithöchste Energieeffizienzklasse und A+++ die dritthöchste. Diese sind besonders energiesparend und umweltverträglich.

Energieeffizienzklassen bei Großgeräten

Waschmaschinen, Kühlschränke oder Geschirrspüler gehören heute zu fast jedem Haushalt. Ihr Verbrauch an Energie ist unterschiedlich. Bevor man sich für ein energieeffizientes Gerät entscheidet, sollte der tatsächliche Nutzen geprüft werden. Für einem Wäschetrockner, der nur an sehr kalten Wintertagen zum Einsatz kommt, reicht ein Label von B oder A durchaus aus. Bei einem Kühlschrank oder Gefrierschrank, der rund um die Uhr läuft, rechnet sich ein hohes Energielabel schon eher. Das gleiche gilt für Geschirrspüler oder Waschmaschinen, die öfter im Gebrauch sind.

Je höher die Energieeffizienzklasse, um so teurer ist ein Gerät. Eine niedrigere Energieeffizienzklasse ist meist billiger, verbraucht aber den meisten Strom und kann so auf Dauer teurer werden als ein Elektrogerät mit hohem Energielabel. Bei der Wahl zwischen zwei Geräten rentiert es sich oft die höhere Energieeffizienzklasse zu wählen. Die Mehrkosten amortisieren sich meist in ein paar Jahren. Im Vergleich mit einem A+ Gerät kann ein A+++ schon bis zu 50% Energie einsparen.

  • Liebherr TP 1424-21 Comfort Kühlschrank 108l/14l A++ 139 kWh/Jahr
  • Siemens KU15LA65 Unterbau-Kühlschrank 108/15l A++ 140kWh/Jahr Flachscharnier
  • Liebherr GTP 4656-20 Premium 419l A+++ 175kWh/Jahr SN-T
Kommentare
Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
E-Mail
Passwort
* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. | 1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Commerz Finanz GmbH.
x
Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.