Cookie Einstellungen

expert-technomarkt.de verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Webseite zu optimieren (Analytics) und personalisierte Werbung auszuspielen. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Indem Sie auf "Ich stimme zu" klicken, stimmen Sie den genannten Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR, z.B. in den USA. In diesen Ländern kann trotz sorgfältiger Auswahl und Verpflichtung der Dienstleister, das hohe europäische Datenschutzniveau nicht zwingend garantiert werden. Sofern eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, besteht bspw. das Risiko, dass diese Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass wirksame Rechtsbehelfe vorhanden oder sämtliche Betroffenenrechte durchsetzbar sind. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Unter Einstellungen können Sie eine Auswahl der Dienste vornehmen oder diese ablehnen. Mehr erfahren Sie unter Cookie-Nutzung
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Telekom & Navi: Powerbanks 16.10.2015

Die Steckdose für die Tasche


Smartphones sind eine tolle Erfindung. Mit diesen Handys kann man heute praktisch alles machen. E-Mail checken, Staumeldung abrufen, Spiele spielen, tolle Fotos schießen und mit der ganzen Welt Videochats führen. Fehlt nur noch das sie einem das Essen kochen. Das kommt dann vielleicht nächstes Jahr? 
Aber was nervt am meisten bei den „kleinen Alleskönnern“? Genau! Der Akku. 
Die Akkulaufzeit ist bei vielen Smartphones ein großes Problem. Der Grund für eine schlechte Laufzeit kann viele Ursachen haben. Der Akku des Handys ist zu klein, das Display zu groß, das Betriebssystem zieht zu viel Energie oder einfach nur eine sehr intensive Nutzung. Jedenfalls ist die Akkuleistung der modernen Geräte mit den alten „Nokia-Knochen“ nicht mehr zu vergleichen. Wenn man einen Tag mit der Akkuladung übersteht, dann ist das schon was. Gerade iPhone-Besitzer können ein Lied davon singen. Die Luxus-Smartphones sind nicht für eine gute Akkulaufzeit bekannt. In iOS9 gibt es zwar einen längst überfälligen Energiesparmodus, aber der kann auch keine Wunder bewirken.  
 
 

 
 
Powerbanks können hier ein nützlicher Begleiter für Alltag und Reisen sein. Das sind mobile Akkus zum Aufladen von Smartphones und Tablets. Ihre Funktionsweise ist ganz einfach. Man lädt sie an der Steckdose wie ein Handy auf. Danach kann man die Powerbank mitnehmen. Wenn die Akkuleistung des Smartphones ein kritisches Niveau erreicht hat, steckt man das Ladekabel des Handys in den USB-Port der Powerbank und das andere Ende in den Ladeanschluss. Viola´! Das Smartphone lädt ohne Steckdose auf. Somit hat man immer genug Akkupower dabei um über den Tag zu kommen und noch länger. 
 
 
Powerbanks gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die kleinen Modelle reichen meistens nur für eine Aufladung des Smartphones. Größere Modelle können das Gerät öfter laden. Diese haben auch die Möglichkeit zwei Geräte gleichzeitig zu laden. Das ist praktisch, wenn man Smartphone und Tablet unterwegs laden möchte. Tablets haben größere Akkus und sollten immer mit den stärkeren Powerbanks geladen werden, da sie sonst nicht voll und schnell aufgeladen werden können. 
 

 

Mein Tipp!

Powerbanks sind fantastische und nützliche Produkte. Ich habe auf jeder Reise meine Powerbank im Rucksack. Sie nimmt nicht viel Platz weg und mein Smartphone bzw. mein Tablet sind immer einsatzbereit. Ich brauche mir niemals sorgen machen, dass mein Handy ausgeht und ich im Notfall keine Hilfe rufen kann. Eines sollte man aber nicht vergessen, die Powerbank muss auch wieder aufgeladen werden, sonst nützt sie einem gar nichts!
 
Zum Schluss, noch ein paar Tipps um Akkuleistung zu sparen: 
  1. Stellen Sie die Displayhelligkeit nicht auf das Maximum ein. Sieht zwar toll aus, aber braucht auch eine Menge Strom. 
  2. Außerdem sollten Sie unnötige Verbindung ausschalten. Das Bluetooth nicht unnötig anlassen, wenn Sie mit keinem Gerät verbunden sind.
  3. WLAN ausschalten, wenn Sie das Haus verlassen, sonst sucht das Smartphone immer weiter nach einem Netzwerk. 
 
Haben Sie noch Fragen zu Powerbanks? Zögern Sie nicht, schreiben Sie mir doch eine E-Mail (einfach auf mein Bild klicken) oder hinterlassen Sie gleich unter diesem Artikel einen Kommentar.

 
Bis bald und liebe Grüße wünscht euch, 
 

Euer Alex

Autor: Alexander Breuer

 
 

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.