expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Haushaltsgeräte: Die Heizarten eines Backofens 28.11.2018

Wer auf der Suche nach einem passenden Backofen ist, stellt sich bestimmt die Frage: Welche Heizarten beim Backofen gibt es? Jeder Backofen ist selbstverständlich mit den Standard-Funktionsweisen ausgestattet, zu denen beispielsweise die Ober- und Unterhitze gehören. Die Backöfen, wie Sie sie in unserem Shop finden, unterscheiden sich aber vor allem durch gewisse Sonder-Heizarten. 

Backofen

Welche sind die wichtigsten Heizarten in einem Backofen?

Backöfen sind heutzutage wahre High-Tech-Geräte, die nicht nur schonende Bratverfahren, Niedriggarverfahren, Kombidämpferfunktionen und Grillen ermöglichen. Die meisten davon können sich sogar selbst reinigen. Bevor wir aber auf die besonderen Funktionen eines Backofens näher eingehen, stellen wir an dieser Stelle die wichtigsten Heizarten vor. Dazu zählen allen voran die Ober- und Unterhitze, mit dem viele Speisen im Backofen zubereitet werden können. Des Weiteren verfügen viele Backöfen über eine Umluftfunktion und eine Grill-Funktion. Ein Backofen mit Dampfgarsystem ermöglicht ein besonders gutes Gelingen vieler Gerichte. Des Weiteren können Sie sich für einen Backofen mit Heißluft-Funktion und sogar mit integrierter Mikrowelle entscheiden.

zu den Backöfen

 

 

Wofür benötigt man die Heizart Ober- und Unterhitze?

BacköfenWie bereits erwähnt handelt es sich bei der Heizfunktion Ober- und Unterhitze um die Standard-Funktionsweise eines Backofens. Mit Ober- und Unterhitze können sie viele Gerichte zubereiten, wie das Braten von Fleisch und das Backen von Kuchen. Mittels Ober- und Unterhitze wird der Backofen nicht so stark erhitzt, wie beispielsweise mit Umluft, sodass dem Gargut nicht so viel Feuchtigkeit entzogen wird. Dadurch bleibt der Braten oder der Kuchen saftiger. Der Nachtteil von Ober- und Unterhitze ist jedoch, dass die Wärmestrahlung nicht so gut im Heizraum verteilt wird. Aus diesem Grund kann immer nur eine Ebene im Heizraum benutzt werden. Außerdem wird eine höhere Temperatur benötigt, als wenn Sie die Heizfunktion Umluft verwenden. Was bei Ober- und Unterhitze ebenfalls erforderlich ist, ist ein Vorheizen des Backofens, was einen erhöhten Energieverbrauch mit sich bringt. Ist Ihr Backofen jedoch mit der Funktion Ober- und Unterhitze Eco ausgestattet, können Sie eine sparsamere Beheizungsart nutzen. Ober- und Unterhitze lässt sich übrigens auch getrennt voneinander einschalten. Mit der Oberhitze können Sie Aufläufe und Gratins knusprig backen. Die Unterhitze hilft beim Erwärmen von Pasteten im Wasserbad oder um den Obstkuchen schön saftig zu erhalten.

Wozu gibt es die Heizmethoden Umluft und Heißluft in Backöfen?

Neben der Ober- und Unterhitze sind die meisten Backöfen auch mit der Funktion Umluft ausgestattet. Umluft funktioniert mittels Luftzirkulation, bei der die Luft innerhalb des Backraums angesaugt, an den Heizkörpern erwärmt und wieder abgegeben wird. Der Ventilator an der Rückwand sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme. Mittels Umluft können gleich mehrere Backbleche gleichzeitig mit der gewünschten Hitze versorgt werden. Das Brat- und Backergebnis fällt dank Umluft gleichmäßig aus. Vorteilhaft ist auch, dass ein Vorheizen des Backofens mit Umluft nicht notwendig ist. Im Gegensatz zum Backen mit Ober- und Unterhitze trocknen die Speisen mit Umluft schneller aus. Deshalb eignet sich die Umluft-Backfunktion vor allem für die Zubereitung von Brötchen und Pizzaböden, die schön knusprig werden sollen. BackofenWer sich für einen Backofen mit Heißluft-System entscheidet, kann perfekte Backergebnisse damit erzielen. Heißluft funktioniert ähnlich wie Umluft. Mit Heißluft wird die einheitliche Temperaturverteilung im Garraum nur noch besser umgesetzt, sodass Sie gleich mehrere Gänge, also drei bis vier Backbleche, gleichzeitig damit zubereiten können.

Was kann man mit der Grill-Funktion alles machen?

Die meisten modernen Backöfen sind auch mit einem Grill ausgestattet. Beim Grill kommt die Hitze von oben. Diese Backofen-Funktion eignet sich hervorragend dazu, um die Oberfläche von Grillgut zu Bräunen oder es zu Überbacken. Verfügt der Backofen zusätzlich über Drehspieße, können Sie damit ein Brathuhn perfekt und gleichmäßig von allen Seiten bräunen.

Was kann ein Grill mit Umluft oder Heißluft?

BacköfenManche Backöfen haben eine praktische Grillfunktion, die man unter der Bezeichnung Umluftgrillen oder, falls Heißluft zum Einsatz kommt, Infrabraten kennt. Beim Umluftgrillen oder Infrabraten kommt zusätzlich zum Strahlungskörper auch ein Ventilator zum Einsatz. Mit dieser Funktion sparen Sie sich praktisch den Drehspieß. Denn aufgrund der perfekten Wärmeverteilung werden Enten, Hähnchen und Braten perfekten von allen Seiten erhitzt. Das Fleisch wird außen kross und innen saftig.

Was können die Sonderfunktionen Heißluft, Dampfgarsystem und integrierte Mikrowelle?

Heißluft ist nicht, wie oftmals gedacht, gleichzusetzen mit der Funktion Umluft. Die Heißluft-Funktion ermöglicht einen noch schonenderen Garprozess beim Zubereiten von Speisen, da durch ein zusätzliches Heizelement am Ventilator der Luftstrom noch gezielter erreicht wird. Falls Ihr zukünftiger Backofen über ein Dampfgarsystem verfügt, können Sie köstliche und gleichmäßig gebräunte Speisen damit zubereiten. Denn durch gezielte Dampfstöße im Backofenraum bleibt das Gargut locker und saftig. Der Braten erhält eine wunderbare Kruste. Wer Brot gerne selber bäckt, kann übrigens mit einem Dampfgarsystem noch bessere Ergebnisse erzielen. Falls Sie keine Mikrowelle besitzen, können Sie sich auch einen Backofen mit integrierter Mikrowelle zulegen. Die Mikrowellen-Funktion lässt sich einfach zuschalten, was Ihnen ein schnelleres Zubereiten von beispielsweise Fertig-Produkten ermöglicht.

zu den Backöfen

 

 


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.