expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen
Mehrwertsteuer Info: Durch die Steueränderung finden Sie bei uns nun sehr "krumme" Preise, denn wir haben die Steuersenkung voll an Sie weitergegeben.     Bitte bleiben Sie gesund 

Blog

Telekom & Navi: iPhone 12 wieder ohne Ladestecker ausgeliefert!? 24.07.2020

Geht das noch in Ordnung, Apple?

 
In den Sommermonaten kommen immer die meisten Gerüchte über die neuen iPhones ans Tageslicht. So auch dieses Jahr beim iPhone 12. Doch es geht nicht um das Display oder den Prozessor, sondern um den Lieferumfang. Angeblich soll Apple bei ihrem neuen Topmodell kein Ladestecker mehr mitliefern. Klingt erstmal heftig, nicht wahr? 1000€ und mehr auf der Rechnung, aber kein Ladegerät dabei. 
Es gibt jetzt zwei verschiedene Argumente, die man in der Technikszene hört. Apple macht es, um den Elektroschrott zu verringern und die Umwelt zu schützen oder sie machen es, um mit Zusatzverkäufen mehr Geld zu verdienen.  Wir erklären beide Punkte etwas näher. 
 

Die Umwelt schützen 

 
Der Gedanke das Apple so Umwelt schützen kann, liegt nahe. Bei der Menge an iPhones die Apple verkauft, könnten sie eine Menge Stecker sparen. Sind wir doch mal ehrlich. Die meisten iPhone-Käufer, kaufen wieder ein iPhone und was passiert mit dem ganzen Zubehör in der Box? Es bleibt dort ewig liegen, bis evtl. mal einen Ersatzstecker benötigt. Eigentlich vermeidbarer Elektroschrott. 
 
Aber was ist, wenn man sich sein erstes iPhone kauft und man vorher ein Android Smartphone hatte. Man hat also keine passenden Kabel zur Verfügung. Da Apple ja nach wie vor auf seinen eigenen Lightning Anschluss setzt. Macht nichts, denn Apple soll weiterhin eine USB-auf-Lightningkabel mitliefern. Somit kann man den alten Ladestecker verwenden. Klingt also erstmal nachvollziehbar und ein guter Schritt, um die Umwelt zu schützen
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Apple will mehr Geld machen

 
Das oben beschriebene Szenario klingt gut. Aber was ist, wenn Apple trotzdem die ganze Menge Ladestecker herstellen würde wie es sonst getan hätten, nur dass sie diese nun separat zum iPhone verkaufen und somit noch mehr Geld verdienen. Es wäre nicht das erste Mal das Apple so etwas gemacht hat. Der Klinkenanschluss wird entfernt und sie verkaufen dem Kunden einen Mini-Adapter für 10€. Es wäre wirtschaftlich gesehen für ein Apple ein toller Deal. 
 
Es ist wichtig zu wissen, dass es sich hierbei um ein Gerücht handelt und nichts offiziell bestätigt ist. Aber wir wollten einfach die beiden Gedanken durchspielen, die dieses Szenario beschreiben. Falls es aber Apple tatsächlich durchzieht und den Stecker nicht mehr mitliefert hoffen wir, dass es der Umwelt zur Liebe tun. Übrigens über Samsung gibt es schon ähnlich Gerüchte. 
 
 
Falls ihr auf der Suche nach Schnellladegeräten oder Wireless Chargern seid, schaut doch gerne mal in unserem Shop vorbei.
 
 
Was ist eure Meinung zu dem Thema?
 
 
 
 

Liebe Grüße, 

euer Alex

 

Autor: Alexander Breuer

 

 


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.