expert-technomarkt.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Fernseher

Seite: 1 2 3 4 5 »
186 Produkte in dieser Kategorie
Samsung UE55NU8079TXZG Smart-TV 138cm 55 Zoll LED 4K UHD 2600Hz A DVB-T2/C/S2 für 777,00 Euro
statt € 1.299,00 jetzt nur: € 777,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung UE55NU8079TXZG Smart-TV 138cm 55 Zoll LED 4K UHD 2600Hz A DVB-T2/C/S2 (Schwarz, Silber)
139.7 cm (55") , 3840 x 2160, 2x DVB-C/S2/T2 HD, HDR, HDMI, USB, SmartTV, VESA 200 x 200, 1227.1 x 710.7 x 54.9 mm, 17.1 kg
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 14,19 mtl.2
versand-
kostenfrei
Philips 50 PUS 7393 Smart-TV 126cm 50 Zoll 4K UHD 1600Hz A DVB-T2/C/S2 Ambilight für 699,00 Euro
€ 699,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Philips 50 PUS 7393 Smart-TV 126cm 50 Zoll 4K UHD 1600Hz A DVB-T2/C/S2 Ambilight (Silber) abzüglich 30,00€ Sofortbonus
Ultraflacher 4K UHD-LED-Android-Fernseher
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 12,76 mtl.2
versand-
kostenfrei
Samsung UE43NU7479UXZG Smart-TV 108cm 43 Zoll LED 4K UHD 1800Hz A DVB-T2/C/S2 für 679,00 Euro
€ 679,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung UE43NU7479UXZG Smart-TV 108cm 43 Zoll LED 4K UHD 1800Hz A DVB-T2/C/S2 (Grau)
109.22 cm (43") Flat UHD TV, 16∶9, 3840 x 2160, LED, PQI 1800, Smart TV, Quad-Core, HDMI x 3, USB x 2, LAN x 1, A (97kWh), 70W, VESA 200x200,...
(2)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 12,40 mtl.2
versand-
kostenfrei
Dyon Movie 40 Pro TV 101,6cm 40 Zoll LED Full-HD A+ DVB-T2/C/S2 Hotel‐Modus für 249,00 Euro
€ 249,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Dyon Movie 40 Pro TV 101,6cm 40 Zoll LED Full-HD A+ DVB-T2/C/S2 Hotel‐Modus (Schwarz)
MOVIE 40 Pro, FULL‐HD LED TV, HD+, 101.6 cm (40 Zoll), 178° / 178°
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 9,35 mtl.2
versand-
kostenfrei
Philips 75 PUS 8303 Smart-TV 189cm 75 Zoll LED 4K UHD 2900PPI A+ DVB-T2/C/S2 für 2.699,00 Euro
€ 2.699,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Philips 75 PUS 8303 Smart-TV 189cm 75 Zoll LED 4K UHD 2900PPI A+ DVB-T2/C/S2 (Metallisch, Silber) abzüglich 500,00€ Sofortbonus
Ultraflacher 4K UHD-LED-Android-Fernseher
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 49,29 mtl.2
versand-
kostenfrei
Samsung UE65NU8079TXZG Smart-TV 163cm 65 Zoll LED 4K UHD 2600Hz A+ DVB-T2/C/S2 für 1.299,00 Euro
€ 1.299,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung UE65NU8079TXZG Smart-TV 163cm 65 Zoll LED 4K UHD 2600Hz A+ DVB-T2/C/S2 (Schwarz, Silber)
165.1 cm (65 ") , 3840 x 2160, 2x DVB-C/S2/T2 HD, HDR, HDMI, USB, SmartTV, VESA 400 x 400, 1446.3 x 833.8 x 54.9 mm, 24.2 kg
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 23,72 mtl.2
versand-
kostenfrei
Samsung UE58NU7179UXZG Smart-TV 146cm 58 Zoll LED 4K UHD 1300Hz A DVB-T2/C/S2 für 666,00 Euro
statt € 699,00 jetzt nur: € 666,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung UE58NU7179UXZG Smart-TV 146cm 58 Zoll LED 4K UHD 1300Hz A DVB-T2/C/S2 (Schwarz)
147.32 cm (58") (146 cm), UHD 3840 x 2160, Smart-TV, LED, DVB-C/S2/T2 HD, 20 W
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 12,16 mtl.2
versand-
kostenfrei
Dyon Enter 20pro TV 49,5cm 19,5 Zoll LED HD DVB-T2/C/S2 Monitor-Funktion für 109,00 Euro
€ 109,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Dyon Enter 20pro TV 49,5cm 19,5 Zoll LED HD DVB-T2/C/S2 Monitor-Funktion (Schwarz)
49.53 cm (19.5") LED, 1366 x 768, 16:9, 150 cd/m2, 3000:1, 5 ms
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 9,08 mtl.2
versand-
kostenfrei
Philips 43 PUS 7393 Smart-TV 108cm 43 Zoll 4K UHD 1600Hz A DVB-T2/C/S2 Ambilight für 666,00 Euro
statt € 749,00 jetzt nur: € 666,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Philips 43 PUS 7393 Smart-TV 108cm 43 Zoll 4K UHD 1600Hz A DVB-T2/C/S2 Ambilight (Silber)
Ultraflacher 4K UHD-LED-Android-Fernseher
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 12,16 mtl.2
Samsung GQ55Q6FNGTXZG Smart-TV 138cm 55 Zoll QLED 4K UHD 2800Hz A DVB-T2/C/S2 für 899,00 Euro
statt € 1.099,00 jetzt nur: € 899,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung GQ55Q6FNGTXZG Smart-TV 138cm 55 Zoll QLED 4K UHD 2800Hz A DVB-T2/C/S2 (Schwarz)
139.7 cm (55") , 3840 x 2160, Q HDR 1000, 2x DVB-C/S2/T2 HD, Smart TV, HDMI, USB, RJ-45, CI+, Wi-Fi, VESA 200x200, A, 141 kWh, 1227.1 x 710.7 x...
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 16,41 mtl.2
versand-
kostenfrei
Samsung GQ55Q9FNGTXZG Smart-TV 138cm 55 Zoll QLED 4K UHD 3700Hz B DVB-T2/C/S2 für 1.799,00 Euro
statt € 2.099,00 jetzt nur: € 1.799,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung GQ55Q9FNGTXZG Smart-TV 138cm 55 Zoll QLED 4K UHD 3700Hz B DVB-T2/C/S2 (Schwarz)
139.7 cm (55") Flat QLED TV, 3840 x 2160 px, Smart TV, Wi-Fi, 4 x HDMI, 215 kWh, B, VESA
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 32,85 mtl.2
versand-
kostenfrei
Panasonic TX-32ESX609 Smart-TV 80cm 32 Zoll LED Full-HD 800Hz B DVB-T2/C/S2 für 444,00 Euro
€ 444,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Panasonic TX-32ESX609 Smart-TV 80cm 32 Zoll LED Full-HD 800Hz B DVB-T2/C/S2 (Schwarz, Silber)
81.28 cm (32") , 1920 x 1080, Full HD, B, 64 kWh, DVB-T/T2/T2 HD/S2/C, 2x HDMI, 2x USB, Lan, VESA 200 x 200, 732 x 436 x 61 mm, 6 kg
(5)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 9,31 mtl.2
versand-
kostenfrei
Grundig 32 GFT 6820 Smart-TV 80cm 32 Zoll LED Full-HD 800Hz A DVB-T2/C/S2 für 279,00 Euro
€ 279,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Grundig 32 GFT 6820 Smart-TV 80cm 32 Zoll LED Full-HD 800Hz A DVB-T2/C/S2 (Anthrazit)
81.28 cm (32") , 1920 x 1080, 16;9, 800 Hz PPR, HD Triple Tuner (DVB-T2 HD / C / S2), 3 x HDMI, 2 x USB 2.0, Ethernet RJ45, anthracite-titanium
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 10,48 mtl.2
versand-
kostenfrei
Toshiba 43T6863DA Smart-TV 109cm 43 Zoll LED 4K UHD 1700TPQ A+ DVB-T2/C/S2 für 399,00 Euro
€ 399,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Toshiba 43T6863DA Smart-TV 109cm 43 Zoll LED 4K UHD 1700TPQ A+ DVB-T2/C/S2 (Schwarz)
109.22 cm (43") , 3840 x 2160, UHD, HD DVB-T2/C/S2, Toshiba Smart Portal, Bluetooth, 2x10W RMS, 3x HDMI 2.0, 2x USB 2.0, VGA, Ci+, Ethernet, Schwarz
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 9,10 mtl.2
versand-
kostenfrei
Samsung UE49NU8079TXZG Smart-TV 123cm 49 Zoll LED 4K UHD 2100Hz A DVB-T2/C/S2 für 799,00 Euro
statt € 849,00 jetzt nur: € 799,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Samsung UE49NU8079TXZG Smart-TV 123cm 49 Zoll LED 4K UHD 2100Hz A DVB-T2/C/S2 (Schwarz, Silber)
124.46 cm (49") , 3840 x 2160, Smart TV, 2x DVB-C/S2/T2 HD, HDMI, USB, WLAN, A, 125 kWh, VESA 200 x 200, 1091.6 x 634.6 x 54.9 mm
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 14,59 mtl.2
Hisense H55U7A Smart-TV 138cm 55 Zoll ULED 4K UHD 2400PCI A DVB-T2/C/S2 für 699,00 Euro
€ 699,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Hisense H55U7A Smart-TV 138cm 55 Zoll ULED 4K UHD 2400PCI A DVB-T2/C/S2 (Schwarz, Silber)
Hisense H55U7A, 139,7 cm (55 Zoll), 3840 x 2160 Pixel, LED, Smart-TV, WLAN, Schwarz, Silber
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 12,76 mtl.2
versand-
kostenfrei
Toshiba 24W3863DA Smart-TV 61cm 24 Zoll LED HD 600TPQ A+ DVB-T2/C/S2 für 179,00 Euro
€ 179,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Toshiba 24W3863DA Smart-TV 61cm 24 Zoll LED HD 600TPQ A+ DVB-T2/C/S2 (Schwarz)
Toshiba 24W3863DA, 61 cm (24 Zoll), 1366 x 768 Pixel, Direct-LED, Smart-TV, WLAN, Schwarz
Artikel ist bereits nachbestellt, Wareneingang erwartet.
Mehr Infos
Finanzierungab € 9,94 mtl.2
versand-
kostenfrei
Grundig 24 GHB 5745 TV 61cm 24 Zoll LED HD 400Hz A DVB-T2/C/S2 12V für 189,00 Euro
€ 189,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Grundig 24 GHB 5745 TV 61cm 24 Zoll LED HD 400Hz A DVB-T2/C/S2 12V (Schwarz)
60.96 cm (24 ") 1366 x 768, HD, PPR(400Hz), 178/178, USB 2.0, HDMI, Black
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 10,50 mtl.2
versand-
kostenfrei
Dyon Sigma32 pro TV 80cm 32 Zoll LED HD A DVB-T2/C/S2 DVD-Player für 189,00 Euro
€ 189,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Dyon Sigma32 pro TV 80cm 32 Zoll LED HD A DVB-T2/C/S2 DVD-Player (Schwarz)
80.01 cm (31.5") HD (1366 x 768 px), 6.5 ms, DVB‐C/S2/T/T2, CI+, HDMI, USB, D-Sub, SCART, EPG, 42W (A), 6.5 kg
(1)
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 10,50 mtl.2
versand-
kostenfrei
Kendo 32HD183 TV 81cm 32 Zoll LED HD 200CMP A+ DVB-T2/C/S2 für 249,00 Euro
€ 249,00* 0% Sollzinsen für 18 Monate1
Kendo 32HD183 TV 81cm 32 Zoll LED HD 200CMP A+ DVB-T2/C/S2 (Schwarz)
81.28 cm (32") , 1366 x 768, Direct LED, 178/178, DVB-T/C/S2, 1 x USB 2.0, 2 x HDMI, Schwarz
sofort versandfertig
Mehr Infos
Finanzierungab € 9,35 mtl.2
Seite: 1 2 3 4 5 »

2 Laufzeit 72 Monate; gebundener jährl. Sollzinssatz 8,40 %, zzgl. Bearbeitungsentgeld; effekt. Jahreszins 9,90 %.

Vermittlung erfolgt ausschließlich für die Consors Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München.

Angaben stellen zugleich das repräsentative Beispiel im Sinne des § 6a PangV dar.

Fernseher Ratgeber

Das sollten Sie vor dem Kauf eines Fernsehers wissen

Größer, schärfer, realistischer - die Entwicklung auf dem Fernsehmarkt ist rasant. Regelmäßig drängen neue Technologien wie 3D, UHD, OLED und HDR auf den Markt, um Sie als Zuschauer noch intensiver am Geschehen auf dem Bildschirm teilhaben zu lassen. Mit knackigen Kontrasten, leuchtenden Farben, flüssigen Bildern und tiefen Schwarztönen erzeugen heutige Flachbildfernseher ein fesselndes Erlebnis. Smart TVs eröffnen Ihnen den Zugriff auf Apps und die Welt des Streamings, um bequem vom Sofa aus Tausende Filme und Serien genießen zu können oder Ihre Fotos vom Smartphone auf das TV zu übertragen.

Eine solche Fülle an Features macht den Kauf eines neuen Fernsehers von Marken wie Samsung, Toshiba, Panasonic oder LG nicht leicht. Unweigerlich kommen Fragen wie: "Wie groß sollte das Fernsehgerät sein?", "Was ist für meine Bedürfnisse besser: OLED, LED oder LCD?" oder "Welche Vorteile bietet mir HDR?" auf. Ihr Technik-Profi expert-TechnoMarkt.de klärt für Sie in diesem TV-Ratgeber die wichtigsten Fragen, damit Sie schnell das optimale Fernsehgerät finden.

OLED, LED, LCD und Plasma, oder: Welche Bildschirmtechnologie kann was?

Nach dem Ende der Ära des Röhrenfernsehers hatten TV-Käufer zunächst die Wahl zwischen LCD- und Plasma-Flachbildfernsehern. Plasma galt unter Film-Fans lange Zeit als das Nonplusultra, da diese Geräte ein schnelleres Panel, sattere Kontraste und tieferes Schwarz boten als LCD-Geräte. LCD ermöglichte hingegen den preiswerten Einstieg in die Welt der Flachbild-TVs mit HD Ready (720p) oder Full-HD-(1080p)-Auflösung. Seit dem Hinzukommen neuer LED- und OLED-Fernseher ist die Wahl der optimalen Display-Technologie nicht mehr ganz so einfach. Im Folgenden erklären wir Ihnen, was LCD, LED, OLED, Plasma und - Samsungs neuster Streich - QLED können und welche Vorteile sie Ihnen bieten.

Was ist OLED und wie funktioniert die OLED Technik?

OLED (kurz für: Organic light emitting diode) ist die neuste Bildschirmtechnologie. Sie benötigt keine Hintergrundbeleuchtung, da die Pixel durch eine "organische Substanz" eigenständig leuchten. Dadurch lassen sich die Fernseher flacher bauen und sind leichter als LCD- und Plasma-TVs. Auch beim Bild zeigen sich Unterschiede: Typisch für OLED sind die beeindruckend hohen Kontraste, lebendige Farben und atemberaubende Schwarzwerte. Die blitzschnelle Bildwiederholfrequenz sorgt für flüssige Bewegungsabläufe und macht OLED deshalb zum Favoriten vieler Gamer. Theoretisch ist auch der Stromverbrauch von OLED-TVs niedriger. Dies macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn Sie die werkseitig hoch eingestellte Helligkeit reduzieren.

Was ist der Unterschied zwischen LED und LCD?

Streng genommen sind LED-Fernseher (kurz für: Light emitting diode) die moderne Variante des LCD-TVs (kurz für: Liquid crystal display). Beide Bildschirme arbeiten bei der Darstellung von Bildern mit Flüssigkristallen. Allerdings gibt es einen feinen Unterschied: Während LCD-Fernseher eine Hintergrundbeleuchtung (meist in Form einer Leuchtstoffröhre) besitzen, um die Flüssigkristalle zu bestrahlen, sorgen bei LEDs die namensgebenden Leuchtdioden für das Licht. Das hat gewisse Vorteile und ermöglicht zum Beispiel bessere Schwarzwerte und höhere Kontraste. Zudem sind die Gehäuse durch den Verzicht auf eine sperrige Leuchtstoffröhre schlanker und leichter. Der Einsatz stromsparender LEDs macht die TV-Geräte darüber hinaus sparsamer als ihre Vorgänger.

Wie funktioniert ein Plasma Fernseher?

Die Plasma-Technologie kommt inzwischen nur noch selten zum Einsatz. Bis vor einigen Jahren waren Plasma-Fernseher vor allem bei Film-Fans beliebt, da sie beeindruckende Schwarzwerte und Kontraste boten, sowie schnell und langlebiger waren als LCD-Geräte. Die Technologie basiert auf vielen mit einem Edelgasgemisch gefüllten Kammern, die zwischen zwei Scheiben sitzen. Drei dieser Kammern ergeben jeweils ein Pixel und können durch Farbmischung jeden aus den drei Grundfarben Blau, Grün und Rot mischbaren Farbton annehmen. Durch Gasentladungen entsteht in den Kammern leuchtendes Plasma. Plasma-TVs sind heute Nischenprodukte, die bei Film-Liebhabern aber nach wie vor gefragt sind.

Was ist ein QLED Fernseher?

QLED ist die neuste Entwicklung von Samsung und baut auf die sogenannte Quantum-Dots-Technologie. Wie OLED-TVs können auch QLED-Fernseher Inhalte mit beeindruckenden Kontrasten, lebendigen Farben und tiefen Schwarzwerten in 4K/UHD darstellen. Der Unterschied zwischen den beiden Technologien ist, dass QLED auf anorganische Teilchen setzt, die erheblich langlebiger sind als die organischen Teilchen in OLED-TVs. So kommt es auch nach vielen Betriebsstunden zu kaum merklichen Verlusten bei Helligkeit und Farbdarstellung. Fernseher mit Quantum-Dot-Technologie sind auch immer HDR-Fernseher (High Dynamic Range), stellen also Details in dunklen und sehr hellen Bereichen besser dar, als Fernseher ohne HDR. Übrigens: Hersteller Sony bietet eine ähnliche Technologie mit Quantum-Dots unter der Bezeichnung Triluminos an.

Von HD Ready bis UHD - wie scharf soll Ihr Fernsehbild sein?

4K, HD Ready, Full HD und Ultra HD - bei so vielen Bildschirmauflösungen fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Und ständig drängen TV-Geräte mit noch schärferen Bildern und Verbesserungen auf den Markt. Zudem arbeiten einige Hersteller mit eigenen Bezeichnungen wie SUHD (Samsung) oder Super UHD (LG), die vor allem dem Marketing dienen, die Wahl eines geeigneten Fernsehers aber nicht einfacher machen. Wir erklären Ihnen kurz und bündig, was 4K und UHD bedeuten, welche Auflösung für Sie ideal ist und welche Auswirkungen Extras wie HDR auf Ihr TV-Erlebnis haben.

HD Ready und Full HD: Was ist der Unterschied?

Fernseher mit Full-HD-Auflösung (1080p oder 1920 x 1080 Pixel) sind heute Standard. Damit Sie hochauflösende Bilder in vollen 1080p genießen können, benötigen Sie eine Quelle mit HD-Material. Eine Möglichkeit bieten die frei zu empfangenden HD-Sender der öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sender (HD+). Voraussetzung für den Empfang ist ein HD-fähiger Sat- oder Kabel-Receiver, der über HDMI mit dem Fernseher verbunden ist. Einige Full-HD-Fernseher aus unserem Sortiment verfügen bereits über einen integrierten Receiver, mehr dazu weiter unten. Auch Blu-ray-Filme, teils kostenpflichtige Streams von Diensten wie Amazon, Netflix oder YouTube und Games lassen sich auf diese Weise in Full-HD genießen.

HD-Ready-Fernseher reichen mit 720p und 1280 x 720 Pixeln nicht an die volle HD-Auflösung heran, bieten jedoch ein detailreicheres und schärferes Bild als ein Röhrenfernseher. Sie sind - wie Full-HD-Geräte - in der Lage, via HDMI Inhalte in voller HD-Auflösung wiederzugeben, allerdings in reduzierter Qualität. Wie sehr dieser Qualitätsunterschied für das Auge sichtbar ist, richtet sich nach der Größe des TV-Geräts und Ihrem Sitzabstand zum Fernseher. Bei TV-Geräten mit Bildschirmdiagonalen bis 30 Zoll und einer Entfernung von 1,5 Metern ist für das menschliche Auge kein Unterschied zwischen HD Ready und Full HD erkennbar. Wohl aber bei größeren Geräten und einem geringeren Sitzabstand.

Was bedeutet 4k und UHD?

Fernseher mit UHD-Auflösung (kurz für: Ultra High Definition) bieten eine viermal höhere Auflösung als Full-HD-Geräte. Häufig wird von den Herstellern auch zusätzlich das Kürzel 4K verwendet. Diese bezieht sich auf die Pixelwerte, die bei 4K bei 4096 x 2304 oder 3840 x 2160 (4K2K) liegen. Sie machen zusammen mit der meist verwendeten OLED-Technik das Bild von UHD-Fernsehern schärfer und detailreicher und sorgen für intensivere Kontraste als bei Full-HD-Geräten.

Die TV-Sender unterstützen UHD bisher nur experimentell. Allerdings gibt es für den privaten Gebrauch Kameras, die in der Lage sind in 4K zu filmen, sowie UHD-Blu-rays, mit denen Sie Filme in der vierfachen Full-HD-Auflösung genießen können. Eine weitere Quelle für 4K-Inhalte sind kostenpflichtige Streaming-Anbieter wie Amazon und Netflix, die eine wachsende Auswahl an Filmen und Serien bieten - eine schnelle Internetverbindung vorausgesetzt. Aber auch die Qualität von Full-HD-Inhalten profitiert vom Upscaling (Hochrechnen) auf die 4K-Auflösung. Vorteile bietet UHD auch für Fans von 3D-Filmen. Sie können dreidimensionale Inhalte auch mit passiven 3D-Brillen genießen. Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom 4K-Fernseher online und kaufen Sie Ihr Wunsch-UHD-TV bequem per Finanzierung.

Was ist der Unterschied zwischen HDR und HDR10?

Das heute bereits in vielen Full-HD- und UHD-Geräten enthaltene HDR (auch HDR10, kurz für: High Dynamic Range) schafft beeindruckende Bilder, indem es kaum wahrnehmbare Details in dunklen und helleren Bereichen des Bildes besser sichtbar macht. Das sorgt im Vergleich zu SDR (kurz für: Standard Dynamic Range) für faszinierende und lebendige Szenen sowie stärkere Kontraste, die bei OLED-Fernsehern mit 4K-Auflösung besonders intensiv zur Geltung kommen. Übrigens: Auch Konsolen wie die PlayStation 4 Pro und Xbox One X unterstützen 4K und HDR. Zusammen mit einem preiswerten 2K- oder 4K-HDR-Fernseher von expert-TechnoMarkt können Sie spielend neue Seiten an Ihren Games entdecken und tiefer in das Geschehen von Abenteuer- oder Racing-Spielen eintauchen.

Dolby Vision vs. HDR+: Was ist der Unterschied?

Als Konkurrenz zu HDR hat Dolby das sogenannte Dolby Vision entwickelt. Das Format bietet wie HDR einen größeren Farbumfang, mehr Helligkeit und bessere Kontraste, allerdings auf einem höheren Niveau. Ein weiterer Unterschied zu HDR10 ist, dass Dolby Vision statt 10- sogar 12-Bit-Daten verarbeiten kann. Das macht sich beim Bild durch zusätzliche Helligkeitsabstufungen und Farben bemerkbar. Der größte Unterschied ist jedoch, dass Dolby Vision dynamisch arbeitet. Das bedeutet, dass die Produzenten von Inhalten für jede Szene optimale Werte festlegen können. HDR10 erlaubt hingegen nur eine Einstellung für die gesamte Länge des Inhalts. Hersteller wie Samsung haben darauf reagiert und ihrerseits HDR10+ (auch HDR10 Plus geschrieben) entwickelt. Dieses arbeitet ebenfalls dynamisch, muss im Gegensatz zu Dolby Vision aber nicht lizenziert werden und ist daher auch in preiswerteren Fernsehern enthalten.

HD Multi Tuner, Twin Tuner, Triple Tuner - was bedeuten diese Begriffe?

Lange war es so, dass Sie einen separaten Receiver (Set-Top-Box) brauchten, wenn Sie Ihr Lieblings-TV-Programm via Satellitenschüssel oder Kabel genießen wollten. Auf dieses zusätzliche Gerät können Sie bei den meisten modernen Fernsehern verzichten. Sie besitzen einen integrierten Tuner, der je nach Ausführung DVD-C (Kabel), DVB-T/T2 (Terrestrisches Fernsehen), DVB-S/S2 (Satellit) und IPTV unterstützt und Ihnen das bequeme Zappen durch die Kanäle über die TV-Fernbedienung ermöglicht. Angeboten werden die Flachbildfernseher mit Begriffen wie Quattro Tuner, Dual Tuner, Triple Tuner oder Twin Tuner. Was sich hinter diesen Bezeichnungen verbirgt, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Twin Tuner (Doppel Tuner)

TV-Geräte mit Twin Tuner bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Kanal beispielsweise über DVB-S anzusehen und gleichzeitig einen anderen Kanal über DVB-S aufzuzeichnen. Twin Tuner bieten dasselbe Funktionsprinzip bei DVB-T/T2 und DVB-C. Der Twin Tuner ist nicht zu verwechseln mit dem Dual Tuner.

Dual Tuner (Zweifach Tuner)

Mit einem Dual Tuner können Sie Programme aus verschiedenen Signalquellen auf Ihrem Fernseher genießen. Häufig bieten Fernseher mit Dual Tuner eine Kombination aus DVB-T/T2 und DVB-S/S2 oder DVB-C. Mit einem Dual Tuner ist es nicht möglich, beispielsweise eine Sendung via Satellit anzusehen und gleichzeitig einen anderen via Satellit aufzuzeichnen. Das würde zum Stoppen der Aufnahme führen. Sie haben aber sehr wohl die Möglichkeit, zum Beispiel bei der Aufzeichnung eines Senders via DVB-S auf den zweiten Tuner zu wechseln und ein Programm auf DVB-T/T2 anzusehen.

Triple Tuner (Dreifach Tuner)

Fernseher mit Triple Tuner decken die gängigsten Signalquellen wie DVB-T/T2, DVB-S/S2 und DVB-C ab. Wie beim Dual Tuner haben Sie die Möglichkeit, ein Programm eines Signalbereichs (beispielsweise DVB-S/S2) aufzuzeichnen und währenddessen das Programm eines anderen Signalbereichs (beispielsweise DVB-C) anzusehen. Der Kanalwechsel innerhalb eines Signalbereichs ist wie beim Dual Tuner während der Aufnahme nicht möglich.

Quattro Tuner (Vierfach Tuner)

Fernseher mit Quattro Tuner unterstützen neben den gängigen Signalquellen DVB-T/T2, DVB-S/S2 und DVB-C zusätzlich TV over IP (auch IPTV) und sind damit auch für die TV-Zukunft gerüstet. In unserem Onlineshop finden Sie günstige Fernseher mit Quattro-Tuner, die Sie auf Wunsch finanzieren und bequem in kleinen monatlichen Raten bezahlen können.

TIPP: Das Aufzeichnen ist bei vielen Fernsehern einfach via USB möglich. Schließen Sie dazu eine externe USB-Festplatte oder einen USB-Stick an und wählen Sie diese(n) als Ziel für die Aufnahme aus. Wichtig: Wenn Sie 4K/UHD aufnehmen möchten, muss genügend Speicherplatz zur Verfügung stehen. Wir empfehlen Ihnen für diesen Zweck eine 1-Terabyte-Festplatte.

Welche Bildschirmdiagonale ist für Sie optimal?

Die Bildschirmdiagonale eines Fernsehers wird üblicherweise in Zoll angegeben. Ein Zoll entspricht 2,54 cm. Unter anderem von der Bildschirmdiagonale abhängig ist der empfohlene Sitzabstand, also die optimale Entfernung zwischen Ihnen und Ihrem Fernseher. Diese kann jedoch je nach Auflösung des Fernsehers variieren. Denn bei einem zu großen Abstand ist das Bild zu klein und Details sind nicht zu sehen. Bei einem zu kleinen Abstand sind einzelne Pixel zu erkennen, was viele Film-Fans als störend empfinden. Grundsätzlich gilt deshalb: Je geringer die Auflösung ist, umso größer sollte der Sitzabstand sein. Als Faustregel können Sie folgende Abstandsberechnungen nutzen:

  • Bei analogem Fernsehen (SD-Qualität) sollte der Abstand (in Zentimetern) zum Fernseher etwa die Bildschirmdiagonale in Zoll multipliziert mit dem Faktor 6 betragen. Beispiel: 40 Zoll x 6 = 240 cm.
  • Der optimale Sitzabstand (in Zentimetern) bei Full HD-Content ergibt sich aus der Formel: Bildschirmdiagonale in Zoll multipliziert mit dem Faktor 4, Beispiel: 40 Zoll x 4 = 160 cm.
  • Bei 4K-Inhalten entspricht der ideale Sitzabstand (in Zentimetern) ungefähr der doppelten bis dreifachen Bildschirmdiagonale in Zoll, Beispiel: 40 Zoll x 2 = 80 cm bis 40 Zoll x 3 = 120 cm.

Empfohlener Sitzabstand zum Fernseher für unterschiedliche Auflösungen auf einen Blick:

optimale Entfernung zum Fernseher bei:
TV-Diagonale in Zoll in cm SD-Inhalten Full-HD Ultra HD (4K)
19 Zoll 48 cm 114 cm 76 cm 38-57 cm
20 Zoll 51 cm 120 cm 80 cm 40-60 cm
22 Zoll 56 cm 132 cm 88 cm 44-66 cm
24 Zoll 61 cm 144 cm 96 cm 48-72 cm
28 Zoll 71 cm 168 cm 112 cm 56-84 cm
32 Zoll 81 cm 196 cm 128 cm 64-96 cm
37 Zoll 94 cm 222 cm 148 cm 74-111 cm
40 Zoll 102 cm 240 cm 160 cm 80-120 cm
42 Zoll 107 cm 252 cm 168 cm 84-126 cm
46 Zoll 117 cm 276 cm 184 cm 92-138 cm
50 Zoll 127 cm 300 cm 200 cm 100-150 cm
55 Zoll 140 cm 330 cm 220 cm 110-165 cm
60 Zoll 152 cm 360 cm 240 cm 120-180 cm
65 Zoll 165 cm 390 cm 260 cm 130-195 cm

TIPP: Welchen Sitzabstand Sie realisieren können, hängt von der Raumgröße und der Position der Sitzmöbel ab. Deshalb ist es ratsam, vor dem Kauf eines Fernsehers Ihren üblichen Sitzabstand zu messen und dann ein Gerät in passender Größe zu finden. Im expert-TechnoMarkt.de finden Sie eine große Auswahl an Fernsehern namhafter Marken wie LG, Samsung, Toshiba oder Panasonic.

Besondere Extras bei Fernsehern

Moderne Flachbildfernseher sind wahre Multitalente und verdienen zurecht die Bezeichnung Smart TV (intelligenter Fernseher). Mit den Geräten können Sie nicht nur Filme und Serien in atemberaubender Auflösung erleben. Sie können auch auf eine Vielzahl integrierter Extras zugreifen, die den Funktionsumfang Ihres Fernsehers erheblich erweitern. Die beliebtesten Features möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen.

Fernsehen ohne Kabel: Verabschieden Sie sich von Kabelsalat. Mit TV-Geräten, die WHDI unterstützen, können Sie Inhalte mittels Adapter von der Quelle drahtlos auf den Fernseher übertragen und genießen trotzdem beste HD-Qualität.

Online fernsehen: Mit einem Smart TV benötigen Sie zum Fernsehen theoretisch weder Sat-Schüssel noch Kabelvertrag. Verbinden Sie das Gerät einfach über WLAN oder ein LAN-Kabel mit dem Internet und greifen Sie auf die kostenlosen Apps von TV-Sendern und Streaming-Anbietern zu. So genießen Sie Ihr Lieblings-TV-Programm ganz bequem online.

Integrierter Receiver: Einige Fernseher bringen den Sat- oder Kabel-Receiver schon mit. Sie müssen lediglich das (Antennen-)Kabel hinten in das TV stecken. Nach einem kurzen Suchlauf stehen Ihnen wie gewohnt alle Sender zur Verfügung.

Im Netz surfen: Warum mit dem Handy oder Tablet surfen, wenn es auf einem großen Bildschirm viel besser geht? Mit einem Smart TV können Sie mittels Browser ins Netz gehen und wie gewohnt Ihre favorisierten Websites ansteuern.

Legen Sie Wert auf Konnektivität mit anderen Geräten und sind im Internet zu Hause, sollten Sie beim Kauf eines Fernsehers auf ein Gerät mit Android TV und Bluetooth setzen.

Mit Googles TV-Betriebssystem können Sie:

  • viele Apps auf Ihrem TV installieren
  • auf E-Mails und Kalender zugreifen
  • Games auf Ihrem Fernseher spielen
  • Smartphone-Inhalte auf das TV übertragen

Bluetooth bietet Ihnen zudem die Möglichkeit:

  • drahtlos Kopfhörer mit dem Smart TV zu verbinden
  • externe Boxen drahtlos mit dem Fernseher zu verbinden
  • Inhalte vom Smartphone wie Musik auf das TV zu übertragen

Wichtiges Zubehör für den Fernseher

Für uneingeschränkten TV-Genuss ist Zubehör wie HDMI-Kabel oder eine Wandhalterung unverzichtbar. Im Shop von expert-TechnoMarkt.de können Sie beides günstig online bestellen. Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

HDMI-Kabel

Damit Sie auf Ihrem Fernseher Inhalte in 720p (HD Ready), 1080p (Full HD) oder 2160p (4K) wiedergeben können, benötigen Sie ein HDMI-Kabel, das TV-Gerät und Quelle wie beispielsweise Ihren Sky-Receiver oder Blu-ray-Player miteinander verbindet. Günstige HDMI-Kabel von Hama sind in der Lage, mit hoher Geschwindigkeit große Datenmengen zu übertragen. Beim Kauf spielt neben der Länge des Kabels vor allem die Version eine wichtige Rolle. Sie zeigt an, für welche Inhalte das Kabel geeignet ist. Für die Wiedergabe von Full-HD-Inhalten sind sogenannte High-Speed-HDMI-Kabel ab der Version 2.0 geeignet. Möchten Sie 4K mit 60 Hz und HDR nutzen, sind Sie mit einem Premium-High-Speed-HDMI Kabel auf der sicheren Seite. Dieses unterstützt die erforderliche Übertragungsgeschwindigkeit von 18 Gbit/s. Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie schnell und kompetent zu unseren günstigen HDMI-Kabeln.

Wandhalterung

Mit einer Wandhalterung von einem Markenhersteller wie Hama sparen Sie Platz und genießen Ihr TV-Programm in optimaler Blickhöhe. Welche Halterung für Sie infrage kommt, richtet sich nach Ihren individuellen Wünschen. Neben starren TV-Wandhalterungen, die Ihren Fernseher in einer festen Position halten, gibt es auch Modelle, die sich anpassen lassen. Sie erlauben es, den Fernseher nach oben oder unten zu neigen oder nach links oder rechts zu bewegen. Letzteres ist von Vorteil, wenn Sie aus unterschiedlichen Sitzpositionen fernsehen. Die Montage erfolgt über massive Schrauben und Dübel in der Wand. Wenn Sie online bestellen, achten Sie darauf, dass die Wandhalterung für das Gewicht und die Bildschirmdiagonale Ihres Fernsehers ausgelegt ist. Entdecken Sie in unserem Onlineshop jetzt die Wandhalterung, die optimal zu Ihrer Wohnung und Ihrem Fernseher passt. Brauchen Sie Beratung? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hilfreiche Tipps rund ums Fernsehen

Der Stromverbrauch von Fernsehgeräten hängt grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere von:

  • der Bildschirmdiagonale: Je größer die Bildschirmdiagonale, desto mehr Strom verbraucht der Fernseher.
  • der Bildschirmtechnik: Plasmabildschirme haben einen höheren Stromverbrauch als LED-Fernseher.
  • individuellen Einstellungen, zum Beispiel: Je heller ein Bildschirm eingestellt ist, umso höher ist der Stromverbrauch im Betrieb.

Unabhängig davon unterscheiden sich auch die einzelnen Modelle in ihrem Stromverbrauch, der sich von dem EU-weit vorgeschriebenen Energielabel ablesen lässt. Die wichtigste Angabe darauf ist die Energieeffizienzklasse, die von A++ (geringer Stromverbrauch) bis E (hoher Stromverbrauch) reicht. Darüber hinaus sind auf dem Label unter anderem Informationen zur Leistungsaufnahme in Betrieb (Watt) sowie der jährliche Stromverbrauch (kWh/annum) zu finden.

Liegend kann der Bildschirm eines Fernsehers leicht brechen. Das Risiko hierfür ist umso größer, je größer und flacher der Bildschirm ist. Hier reicht oft schon eine Bodenwelle aus, um den Bildschirm erheblich zu beschädigen oder gar völlig zu zerstören. Dies gilt vor allem für Plasmabildschirme, deren hauchdünne und mit einer speziellen Beschichtung versehene Scheiben im Liegen besonders leicht brechen können.

Ob Fernsehen überhaupt gesund ist, sei dahingestellt. Fest steht auf jeden Fall, dass zu viel Fernsehen ungesund ist - das belegen verschiedene Studien weltweit. Laut einer australischen Studie ist ein Fernsehkonsum von vier Stunden täglich oder mehr besonders gefährlich und das liegt an dem regungslosen Sitzen während des Fernsehens. Dieses wirkt sich negativ auf den Stoffwechsel aus und erhöht das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben.

Wie lange ein Kind pro Tag fernsehen darf, hängt in erster Linie von dem Alter, aber auch dem Entwicklungsstand des Kindes ab. Vor dem 2. Lebensjahr sollten Kinder überhaupt nicht fernsehen, danach nur in Maßen und am besten zu festen Zeiten. Experten empfehlen folgende Fernsehzeiten für Kinder pro Tag:

  • 2-3-Jährige: maximal 15-20 Minuten
  • 3-5-Jährige: maximal 20-30 Minuten
  • 6-10-Jährige: maximal 60 Minuten
  • 11-13-Jährige: maximal 90 Minuten
  • Selbstverständlich ist darauf zu achten, dass Kinder ausschließlich altersgerechte Sendungen sehen und sie mit diesen nicht überfordert sind.

Wenn sich der Fernseher nicht einschalten lässt, kann dies verschiedene Ursachen haben. Überprüfen Sie folgende Punkte am Gerät oder in der Bedienungsanleitung:

  • Steckt der Stromstecker richtig in der Steckdose?
  • Ist das Stromkabel beschädigt?
  • Sind (volle) Batterien in der Fernbedienung?
  • Muss der Einschaltknopf beim ersten Anschalten des neuen Fernsehers länger gedrückt werden?
  • Hilft ein Neustart, indem Sie den Netzstecker ziehen?

Wenn Sie all das überprüft und gegebenenfalls korrigiert haben und der Fernseher trotzdem nicht funktioniert, sollten Sie sich professionellen Rat bei einem Fernsehtechniker einholen.

Manchmal erscheint auf dem Bildschirm die Information "kein Signal". Auch diese Fehlermeldung kann mehrere Ursachen haben. Um die Ursache herauszufinden und wenn möglich zu beheben, sollten Sie Folgendes tun:

  1. Überprüfen Sie das Kabel zwischen Fernseher und Fernsehdose und tauschen Sie es bei offensichtlicher Beschädigung aus.
  2. Informieren Sie sich in der Nachbarschaft, ob die Störung noch in anderen Haushalten zu beobachten ist.
  3. Kontrollieren Sie mögliche Störungsmeldungen bei Ihrem Anbieter. Viele Anbieter informieren ihre Kunden über aktuelle Störungen direkt auf ihrer Homepage.

Sollten diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, sollten Sie Ihren Anbieter oder den Kundendienst des Herstellers kontaktieren.

Welche Ursachen für einen fehlerhaften oder erfolglosen Sendersuchlauf verantwortlich sind, hängt unter anderem von der Empfangsart des Fernsehers ab:

Empfang via mögliche Ursachen für erfolglose Sendersuche
Satellit technische Störung der Schüssel, defektes Übertragungskabel, falscher Anschluss am Empfangsgerät
DVB-T2 unzureichende Signalstärke
Kabel defekte Buchse, technische Störung an den Kabeln, falsche Konfiguration des Anbieters
Pay-TV keine Freischaltung, Smartcard falsch eingesteckt

Über die Antenne oder die Stromleitung können Blitze in das Fernsehgerät einschlagen und dieses zerstören. Im schlimmsten Fall tragen auch die Steckdose und die Stromleitung Schäden davon. Achtung bei alten Röhrenfernsehern, diese können bei einem Blitzeinschlag explodieren!

Die regelmäßige und sorgfältige Reinigung des Fernsehers verlängert seine Lebensdauer. So funktioniert es:

  1. Gerät ausschalten oder Stecker vom Stromnetz trennen.
  2. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  3. Bildschirm und Rahmen mit einem feinen Mikrofasertuch trocken reinigen.
  4. Kleine Fugen, Ecken und Anschlüsse mit einem Pinsel säubern.
  5. Hartnäckigen Schmutz vorsichtig mit einem mit Wasser oder Glasreiniger angefeuchteten Mikrofasertuch reinigen.
  6. Anschließend mit einem Tuch trocken wischen.

Wenn Sie Ihren alten Fernseher nicht mehr als Second-Hand-Ware verkaufen können oder möchten, müssen Sie es fachgerecht entsorgen. Hierzu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Abgabe im örtlichen Recycling- oder Wertstoffhof
  • Abholung durch regionalen Abfallbeseitigungsdienst
  • Rückgabe in einem großen Elektronikfachmarkt oder Onlinehändler

Achtung: Die illegale Entsorgung von Fernsehgeräten irgendwo in der Natur ist nicht nur eine große Umweltverschmutzung, sondern auch ein Straftatbestand, für den Freiheitsstrafen von bis zu 5 Jahren verhängt werden.


* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.