Cookie Einstellungen

expert-technomarkt.de verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unsere Webseite zu optimieren (Analytics) und personalisierte Werbung auszuspielen. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Indem Sie auf "Ich stimme zu" klicken, stimmen Sie den genannten Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR, z.B. in den USA. In diesen Ländern kann trotz sorgfältiger Auswahl und Verpflichtung der Dienstleister, das hohe europäische Datenschutzniveau nicht zwingend garantiert werden. Sofern eine Datenübermittlung in die USA stattfindet, besteht bspw. das Risiko, dass diese Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass wirksame Rechtsbehelfe vorhanden oder sämtliche Betroffenenrechte durchsetzbar sind. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Unter Einstellungen können Sie eine Auswahl der Dienste vornehmen oder diese ablehnen. Mehr erfahren Sie unter Cookie-Nutzung
Zuletzt hinzugefügt:
Warenwert:
€ 0,00
Versand:
gratis!
Gesamtpreis:
0,00

weiter einkaufen

Blog

Audio, Video & TV: Was ist der Unterschied zwischen Ultra-HD (4K) und Full-HD? 07.12.2015

Umfragen zufolge kauft inzwischen jeder zehnte Deutsche einen Ultra-HD-Fernseher. Doch was ist das überhaupt und worin liegen die Vorteile gegenüber einem Full-HD-Fernseher? Als Ultra-HD oder auch UHD werden alle Geräte mit einer Auflösung von mindestens 4K (3840 x 2160 Pixel) bezeichnet. Wir zeigen Ihnen hier in unserem Blogbeitrag die Details von Ultra-HD im Detail.


Höhere Auflösung bringt mehr Kino-Atmosphäre

Eine Auflösung von 4K entspricht etwa 4000 Bildpunkten in der Breite und damit ungefähr der 4-fachen Auflösung von Full HD (1920 x 1080 Pixel). Dank der höheren Auflösung wird auch der notwendige Betrachtungsabstand geringer und liegt bei Ultra-HD nur noch bei dem 1,5-Fachen der Bildhöhe. Ab dieser Entfernung sind einzelne Pixel auf dem Bildschirm für Menschen mit normalem Sehvermögen nicht mehr als solche zu erkennen. Zum Vergleich: Für Full HD wird eine dreifache Bildhöhe als idealer Betrachtungsabstand empfohlen. Durch den geringeren Betrachtungsabstand wirkt die Leinwand subjektiv größer und die Kinoatmosphäre sowie das Gefühl, mitten im Film- oder Seriengeschehen zu sein, damit stärker.

 

Weitere Vorteile von Ultra-HD

Ein weiterer Vorteil von UHD ist die höhere Farbtiefe (10 Bit), die zu einer erheblich genaueren und besseren Darstellung von Farbabstufungen und Kontrasten führt. Insbesondere in dunklen Szenen sind nun deutlich mehr Details zu erkennen als bei Full HD. Schließlich läuft Ultra-HD mit einer Bildfrequenz von 50 Bildern pro Sekunde und damit vor allem bei der Darstellung schneller Bewegungen sehr viel flüssiger als Full HD.

 

Inhalte in 4K-Auflösung

Aktuell gibt es noch nicht viele Inhalte in 4K-Auflösung. Insbesondere die Fernsehproduzenten, die erst in den letzten Jahren auf HD-Technik umgestellt haben, zeigen sich sehr zögerlich. Anders sieht es dagegen bei Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon aus. Beide zeigen sowohl einzelne Hollywood-Blockbuster als auch (vor allem selbst produzierte) Serien-Highlights in Ultra-HD-Auflösung. Voraussetzung hierfür ist allerdings ein UHD-Fernseher und eine entsprechend schnelle Leitung mit mindestens 25 Megabit pro Sekunde. Auch einige Konsolen wie die PS4 von Sony unterstützt die 4K-Auflösung - allerdings nur bei Bildern und Videos. Für einen Einsatz von Spielen in UHD ist die Leistung der Konsole jedoch laut Sony nicht ausreichend. Blu-ray Discs mit Blockbustern in 4K-Auflösung kommen ab Ende 2015 auf den Markt.

 


Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können.
Zeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

1 Laufzeit 10, 12, oder 18 Monate; effektiver Jahreszins von 0 %. Vertragspartner ist die Consors Finanz GmbH.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.